user_mobilelogo

Am 09.06.18 feierten die Kinder, Eltern, Erzieherinnen und Gäste der Kita „Marienkäfer“ ihr alljährliches Sommerfest, dieses Mal als Piratenfest, am Haselbacher See. Bei wunderbarem Sommerwetter hatten wir Spaß beim Baden im See, bemalen von Steinen, schminken, angeln und Riesenseifenblasen machen. Dank sehr fleißiger Eltern hatten wir ein großes Festzelt, in welchem wir schattig sitzen konnten und ein tolles Piratenprogramm mit Klaus Kranz aus Leipzig erleben durften. Danken möchten wir an dieser Stelle allen, die uns wieder leckeren Kuchen gebacken haben, die mit an den verschiedenen Stationen verkauft haben oder bei den heißen Temperaturen am noch heißeren Grill standen. Ohne die Unterstützung vieler, könnte so ein Fest nicht statt finden.

Anne-Christin Rösig

Liebe Gemeinde,
nun bin ich fast 7 Jahre bei Ihnen und Euch in Borna.

Bald reifte in meiner Frau und in mir der Entschluss: hier wollen wir bleiben - auch über meine aktive Dienstzeit hinaus. Dass diese nun bereits am 01.06.2019 mit Beginn meines 63. Lebensjahres enden wird, hat seine Gründe. Diese haben allerdings mit der Bornaer Kirchgemeinde nichts zu tun. Das Landeskirchenamt genehmigte mir den vorzeitigen Ruhestand und bereits ein Jahr vorher den Auszug aus der Dienstwohnung. Ab 01.06.2018 wohnen wir deshalb in Borna, Markt 15. Ich behalte aber Dienstzimmer und Dienstgarage am Martin-Luther-Platz, bin also weiter oft dort anzutreffen sowie unter 03433 850212 und unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erreichbar.

Die Telefonnummer in meiner neuen Wohnung lautet: 03433 2605764. Auch nach meinem Dienstende im Mai 2019 stehe ich der Gemeinde und der Region weiter „zur besonderen Verfügung“, solange mir die Kraft dazu gegeben wird, denn seine Ordinationsrechte behält ein Pfarrer auch im Ruhestand, d. h., er kann weiter zur Gestaltung von Gottesdiensten, Taufen, Trauungen und Trauerfeiern, zur Seelsorge sowie Begleitung von Kreisen beauftragt werden.

Ihr/Euer Pfarrer Thomas Mallschützke

Von Borna in die weite Welt, dies hat sich der Europa-Verein Borna zum Thema gemacht. So sind nach Aussage von Paul Janus, auch Mitglied im Seniorenbeirat der Stadt, unter anderem Vorträge über europäische Staaten angedacht, Diskussionsrunden und Workshops zur europapolitischen Jugend- und Erwachsenenbildung sowie Teilnahme an Projekten wie „Erasmus +“ geplant. Dieses noch relativ neue Programm der EU fördert vor allem die Mobilität von jungen Leuten, um im Ausland zu studieren, zu lernen oder internationale Zusammenarbeit zu erfahren. „Uns geht es mit dem Europa-Verein Borna darum, über den Tellerrand zu gucken, Wissen zu vermitteln“, teilten uns Mitglieder des Vereins mit. Die erste Veranstaltung des Vereins in Kooperation mit der Mediothek Borna war ein Reisevortrag über das Mitgliedsland der Europäischen Union - Zypern. Haben Sie Interesse?

Den Europa-Verein Borna finden Sie bei facebook oder über Carlo Hohnstedter vom Kinder– und Jugendparlament Borna.

R. Q.

Von ihrem Kirchvorsteheramt zurückgetreten ist: Frau Katrin Richter. Wir danken ihr für alles segensreiche Wirken – insbesondere als Verbindungsfrau zwischen Kindergarten „Marienkäfer“ und dem Kirchenvorstand.

Für sie wurde nachberufen: Herr KMD Jens Staude. Ihm wünschen wir Kraft und Gottes Segen für diese zusätzliche Aufgabe.

Der Vorsitzende, Pfarrer Thomas Mallschützke


 

Nun ist es fast schon 1 Jahr her, dass wir unser neues Gemeindehaus feierlich eröffnen konnten. Neben vielen kirchlichen Gruppen und Kreisen unserer Gemeinde füllen auch immer mehr Gäste unser Haus mit Leben. So kommen z. B. regelmäßig die Interkulturelle Frauengruppe oder das Kreativ-Cafè hier zu Gesprächen und Veranstaltungen zusammen. Gern wird unser Haus auch für private Feiern wie Geburtstag, Schulanfang, Konfirmation und ähnliche Feste gemietet. Mit seiner komfortablen Ausstattung und zentralen Lage im Stadtzentrum ist somit für Borna ein lukrativer Raum entstanden, in dem nicht nur kirchliche Feste gefeiert werden können. Sollten Sie Interesse haben, ist es möglich, die Räumlichkeiten während der Öffnungszeiten des Pfarramtes zu besichtigen, oder einen Termin dafür zu vereinbaren. Bitte wenden Sie sich im Bedarfsfall an Frau Schindler.
C. S.


 

 

           

 


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok