CD würdigt Kreutzbach-Orgel

Der Orgelbauer Urban Kreutzbach (1796-1868) wurde in Kopenhagen geboren und landete nach seinen Wanderjahren durch Europa hier in Borna und baute berühmte Orgeln. Anlässlich seines 150-jährigen Todestages spielte KMD Jens Staude eine CD mit Orgelmusik aus der Stadtkirche Borna ein. Die Orgel der Stadtkirche stammte von Urban Kreutzbach, wurde aber ursprünglich für die Kirche in Mochau bei Döbeln​ 1849 gebaut. Sie kam wegen Umbau der Kirche in Mochau 1983 nach Borna und wurde dort in Dienst gestellt. Hören Sie doch einmal in den Videoclip zu unserer Orgel hinein (etwa 1 min.). Wenn Sie mehr Orgelmusik hören wollen, können Sie auch unser Video zu den Störchen auf dem Kirchendach anschauen.

Liebe Gemeindeglieder, es ist schon wieder so weit. Wir suchen wieder Mitspieler für unser diesjähriges Krippenspiel. Kinder und Jugendliche jeden Alters, die sich vorstellen können mitzumachen, sind aufgerufen sich bei Nicole Großmann oder im Pfarramt Borna zu melden. Das erste Treffen ist bereits für den 09.10.2020 um 17:00 Uhr im Gemeindehaus Borna geplant. 

Aber auch für Erwachsene soll es in diesem Jahr die Möglichkeit einer Aufführung eines Krippenspieles geben. Ich weiß, in unserer Gemeinde gibt es viele unentdeckte Talente und viele, die sich gern einmal darstellerisch beweisen möchten. Das ist die Gelegenheit! Ich bin mir sicher, dass wir mit viel Spaß und Begeisterung die diesjährige Christnacht mit einem Krippenspiel bereichern werden. Alle Interessenten melden sich bitte bei Rowena Qulems oder im Pfarramt Borna mit Ihren Kontaktdaten für eine Terminabsprache. Ein Krippenspiel ist schon ausgewählt. Ich freue mich auf eine rege Teilnahme.

Nicole Großmann/Rowena Quelms


 

Lasst Euch herzlich einladen zum Familiengottesdienst am 29.11.2020 um 10:00 Uhr in die St. Marienkirche in Borna!

Im Anschluss an den Gottesdienst möchten wir noch ein wenig zusammen bleiben und miteinander feiern. Wir freuen uns auf euch! Auch sollen in der Emmauskirche in der Adventszeit die großen Puppen als Krippenfiguren aufgestellt werden. Wer gerne eine Figur gestalten möchte, wendet sich bitte an mich, wir sind sehr dankbar für eure Mithilfe!

Christina Staude


 

Die Herbstsammlung der Diakonie Sachsen und der Evangelischen Landeskirche Sachsen widmet sich im November verschuldeten Menschen, wie ein Beispiel zeigt:

Eine Klientin, nennen wir sie Frau Muster, wohnt in Zschopau und muss zur Beratung nach Marienberg fahren. Doch das ist nicht einfach, weder ein Auto steht zur Verfügung, noch der Bus kann genutzt werden und Taxi fahren ist finanziell nicht möglich. Schuldnerberatung ist zwar teilweise telefonisch möglich. Jedoch sind Hausbesuche, persönliche Gespräche und das gemeinsame Öffnen, Sortieren und Ablegen der Forderungen eine Grundsäule der nachhaltigen Begleitung aus der Überschulung.

Mit Ihrer finanziellen Unterstützung kann das Angebot aufgestockt und mobiler gemacht werden. Wir möchten die Berater/innen mit notwendigem Equipment für die mobile Beratung ausstatten. Dazu gehören ein Laptop, ein Handy, ein mobiler Scanner und Drucker. Außerdem möchten wir die Beratungszeiten flexibler gestalten, so dass die Personen zu Hause aufgesucht und unterstützt werden können.

Bitte spenden Sie für das ergänzende Projekt der mobilen und präventiven Schuldnerberatung der Diakonie Sachsen. So können Sie unsere Arbeit für überschuldete Familien und Personen unterstützen:

www.diakonie-sachsen.de/onlinespende

Wir danken Ihnen – Nächstenliebe wirkt.

Christina Schindler


 

 


Sorry, this website uses features that your browser doesn’t support. Upgrade to a newer version of Firefox, Chrome, Safari, or Edge and you’ll be all set.