Unsere Kirchgemeinde auf Youtube

CD würdigt Kreutzbach-Orgel

Der Orgelbauer Urban Kreutzbach (1796-1868) wurde in Kopenhagen geboren und landete nach seinen Wanderjahren durch Europa hier in Borna und baute berühmte Orgeln. Anlässlich seines 150-jährigen Todestages spielte KMD Jens Staude eine CD mit Orgelmusik aus der Stadtkirche Borna ein. Die Orgel der Stadtkirche stammte von Urban Kreutzbach, wurde aber ursprünglich für die Kirche in Mochau bei Döbeln​ 1849 gebaut. Sie kam wegen Umbau der Kirche in Mochau 1983 nach Borna und wurde dort in Dienst gestellt. Hören Sie doch einmal in den Videoclip zu unserer Orgel hinein (etwa 1 min.). Wenn Sie mehr Orgelmusik hören wollen, können Sie auch unser Video zu den Störchen auf dem Kirchendach anschauen.

Gottesdienste nur mit Anmeldung

Die Gottesdienste bis einschließlich 10. Januar können nur mit vorheriger Anmeldung besucht werden. Für die Gottesdienste in Borna bitte im Bornaer Pfarramt und für die Gottesdienste im Umland bitte im Pfarramt Neukieritzsch anmelden.

Aktuelles aus unserer Kirchgemeinde

Ab dem 1. Dezember wird es im Pfarramt und in der Friedhofsverwaltung Borna zu eingeschränkten Öffnungszeiten kommen. Dies erfordert einerseits die Kontaktbeschränkungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie, andererseits hatten wir in der jüngsten Vergangenheit mehrfach unbefugte Zutritte im Gemeindehaus, die in den offenstehenden Räumen nach Wertgegenständen suchten. Deshalb bleibt das Pfarrhaus außerhalb der Öffnungszeiten verschlossen. Für dringende Notfälle gibt es an der Eingangstür eine Klingel, mit der sich die Besucher bemerkbar machen können. Sie können auch telefonisch einen Besuchstermin vereinbaren.

Die neuen Öffnungszeiten sind ab dem 1. Dezember:

dienstags 09:00 bis 12:00 Uhr und donnerstags 14:00 bis 17:00 Uhr

Wir bitten Sie, für Ihre Anliegen die Öffnungszeiten zu nutzen, damit in der Schließzeit die Verwaltung effektiv arbeiten kann. Vielen Dank!

Christina Schindler


 

 


Sorry, this website uses features that your browser doesn’t support. Upgrade to a newer version of Firefox, Chrome, Safari, or Edge and you’ll be all set.