user_mobilelogo

CD würdigt Kreutzbach-Orgel

Der Orgelbauer Urban Kreutzbach (1796-1868) wurde in Kopenhagen geboren und landete nach seinen Wanderjahren durch Europa hier in Borna und baute berühmte Orgeln. Anlässlich seines 150-jährigen Todestages spielte KMD Jens Staude eine CD mit Orgelmusik aus der Stadtkirche Borna ein. Die Orgel der Stadtkirche stammte von Urban Kreutzbach, wurde aber ursprünglich für die Kirche in Mochau bei Döbeln​ 1849 gebaut. Sie kam wegen Umbau der Kirche in Mochau 1983 nach Borna und wurde dort in Dienst gestellt. Hören Sie doch einmal in den Videoclip zu unserer Orgel hinein (etwa 1 min.). Wenn Sie mehr Orgelmusik hören wollen, können Sie auch unser Video zu den Störchen auf dem Kirchendach anschauen.

Liebe Gemeindeglieder, es ist schon wieder so weit. Wir suchen wieder Mitspieler für unser diesjähriges Krippenspiel. Kinder und Jugendliche jeden Alters, die sich vorstellen können mitzumachen, sind aufgerufen sich bei Nicole Großmann oder im Pfarramt Borna zu melden. Das erste Treffen ist bereits für den 09.10.2020 um 17:00 Uhr im Gemeindehaus Borna geplant. 

Aber auch für Erwachsene soll es in diesem Jahr die Möglichkeit einer Aufführung eines Krippenspieles geben. Ich weiß, in unserer Gemeinde gibt es viele unentdeckte Talente und viele, die sich gern einmal darstellerisch beweisen möchten. Das ist die Gelegenheit! Ich bin mir sicher, dass wir mit viel Spaß und Begeisterung die diesjährige Christnacht mit einem Krippenspiel bereichern werden. Alle Interessenten melden sich bitte bei Rowena Qulems oder im Pfarramt Borna mit Ihren Kontaktdaten für eine Terminabsprache. Ein Krippenspiel ist schon ausgewählt. Ich freue mich auf eine rege Teilnahme.

Nicole Großmann/Rowena Quelms


 

 

           

 


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.