user_mobilelogo

Lange hat die Kirchgemeinde suchen müssen, aber nun hat es geklappt. Marie Theres Heinig heißt die neue junge Mitarbeiterin im Kindergarten „Marienkäfer“. Bereits zu Ihrer Einführung im Gottesdienst am 14.01.2019 konnte die Gemeinde sie kennenlernen. Die Redaktion des Kirchenfensters nahm dies zum Anlass um ein kurzes Interview mit der jungen engagierten Frau zu führen.

Marie Theres Heinig ist 25 Jahre jung, sie lebt derzeit noch in Markkleeberg, wo sie auch als Erzieherin in einem christlichen Kindergarten tätig ist. Sie freut sich allerdings sehr auf Ihre Arbeit hier in Borna. Sie beschreibt sich als junge Frau die eng im ländlichen Raum verwurzelt fühlt – lächelnd meint sie, „sie sei halt ein Dorfmensch und braucht die Weite der Natur.“ Daher war die berufliche Rückkehr in die Region rund um Borna ihr ein Herzensanliegen. Auch persönlich möchte sie gern in die Nähe Ihres Heimatortes Kohren-Sahlis zurückkehren.

Gelernt hat die junge Frau zunächst den Beruf einer Kinderpflegerin, anschließend erfolgte eine 3 jährige Ausbildung zur stattlich anerkannten Erzieherin an der Fachschule „Luise Höpfner“ in Bad Lausick. Seit über drei Jahren war sie nun in Markkleeberg beschäftigt und betreut hier die Krippenkinder. Diese Aufgabe wird sie auch in Borna ab dem 01. Februar übernehmen. Ihr Stellenumfang beträgt 70 % dies entspricht 28 Wochenstunden.

Im Interview betont sie stets, dass ihr der christliche Glauben und ihre eigene christliche Prägung sehr wichtig sind. Sie engagiert sich in ihrem Heimatort Kohren-Sahlis in der christlichen Jugendarbeit, so hat sie die Leitung der Jungen Gemeinde übernommen und gestaltet so oft es ihr möglich ist den Kindergottesdienst.

Wir wünschen Frau Heinig einen guten Start in Ihrem neuen Tätigkeitsfeld und möchten sie herzlich im Namen der Gemeinde Willkommen heißen.

 

 

           

 


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok