CD würdigt Kreutzbach-Orgel

Der Orgelbauer Urban Kreutzbach (1796-1868) wurde in Kopenhagen geboren und landete nach seinen Wanderjahren durch Europa hier in Borna und baute berühmte Orgeln. Anlässlich seines 150-jährigen Todestages spielte KMD Jens Staude eine CD mit Orgelmusik aus der Stadtkirche Borna ein. Die Orgel der Stadtkirche stammte von Urban Kreutzbach, wurde aber ursprünglich für die Kirche in Mochau bei Döbeln​ 1849 gebaut. Sie kam wegen Umbau der Kirche in Mochau 1983 nach Borna und wurde dort in Dienst gestellt. Hören Sie doch einmal in den Videoclip zu unserer Orgel hinein (etwa 1 min.). Wenn Sie mehr Orgelmusik hören wollen, können Sie auch unser Video zu den Störchen auf dem Kirchendach anschauen.

Wie oft haben Sie im Gemeindeblatt schon gelesen: „Mittwoch, 12:00 Uhr Ökumenisches Mittagsgebet“, und wie oft haben Sie dabei gedacht - was wird da wohl jede Woche gemacht?

Können Sie sich noch an die Aktion „Neu Anfangen“ erinnern? Da gab es einen ökumenischen Gebetskreis und aus diesem ist das Mittagsgebet entstanden, ganz im ökumenischen Sinn mit evangelischem Wochenpsalm, katholischem Tagesevangelium und freiem Gebet, was in der Freien Evangelischen Kirche am intensivsten gepflegt wird. Seit 12 Jahren - seit 10 Jahren wöchentlich in der „Emma“ - treffen sich Christen, fragen nicht nach ihrer Konfession und beten miteinander. Hauptamtliche und Laien sind im Kreis derer, die verantwortlich sind. Ein wichtiges Anliegen ist das Gebet für unsere Stadt.

Warum schreibe ich Ihnen das alles? Ich möchte Sie einladen, einfach mal mittwochs 12:00 Uhr in die „Emma“ zu schauen, es vielleicht mit Ihrem Einkauf zu verbinden oder wie auch immer. Ich kann Ihnen versichern, dass Sie nicht so aus der Kirche gehen, wie Sie reingegangen sind - 20 Minuten Ruhe mitten in der Woche. Gönnen Sie sich diese Atempause. Wir freuen uns, wenn Sie mit uns beten.

Im Namen der verantwortlichen Mitbeter des Mittagsgebetes
Gina Blüthner

 


Sorry, this website uses features that your browser doesn’t support. Upgrade to a newer version of Firefox, Chrome, Safari, or Edge and you’ll be all set.