user_mobilelogo

Die evangelische Kindertagesstätte „Marienkäfer“ in Borna sucht ab 01.09.2019 eine/n staatlich anerkannte/n Erzieher/-in oder eine/n Erzieher/-in in berufsbegleitender Ausbildung oder eine/n Kinderpfleger/-in im Anstellungsumfang von vorerst 50% plus Arbeit auf Abruf.

Sie passen zu uns, wenn Sie:

  • Ein klares Bekenntnis zum christlichen Glauben haben,

  • Teamfähig sind und möglichst schon Erfahrungen in der Frühpädagogik haben (Praktikumseinsätze) ,

  • Eine einfühlsame und sozialkompetente Persönlichkeit sind,

  • Interesse an der Weiterentwicklung unseres Qualitätsmanagementsystemes haben.

Wir bieten Ihnen:

  • Ein motiviertes und engagiertes Team von 9 Mitarbeiterinnen.

  • Regelmäßige interne Supervision und externe Weiterbildungsmöglichkeiten.

  • Bezahlung nach Tarif (KDVO)

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann bewerben Sie sich bitte schnellstmöglich.

 

Evangelische Kindertagesstätte „Marienkäfer“
Thomas-Müntzer-Straße 1
04552 Borna 

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unsere Leiterin Frau Rösig ( 03433-260474).


 

Nach dem Jubiläum im letzten Jahr starten wir in diesem Jahr erstmals mit Orgeltagen, um einen bedeutenden Sohn unserer Stadt, Orgelbaumeister Urban Kreutzbach zu würdigen, und mehr ins Bewusstsein zu heben. Lassen Sie sich einladen zu Orten, wo seine Instrumente stehen.

 

  • Donnerstag 22. August 2019 – 19.30 Uhr
    Kirche Dittmannsdorf
    Orgelkonzert mit LKMD M. Leidenberger
  • Freitag 23. August 2019 – 19.30 Uhr
    Kirche Großstorkwitz
    Solokantaten Alter Meister
    Solisten, Instrumentalisten
    Orgel u. Leitung: KMD Jens Staude
  • Samstag 24. August 2019 – 16.00 Uhr
    St. Marienkirche Borna
    Orgelmusik für Kinder
    Christina Staude / Jens Staude
  • Samstag 24. August 2019 – 19.00 Uhr
    Wiprechtskirche Eula
    Orgelkonzert mit Elisabeth Höpfner
  • Sonntag 25. August 2019 – 17.00 Uhr
    St. Marienkirche Borna
    Abschlusskonzert
    Musik für Blechbläser und Orgel
    emBRASSment Leipzig
    Jens Staude - Orgel
    Eintrittskarten zu 10,00 €

Mit dem Beginn des neuen Schuljahres 2019/2020 laden wir alle Kinder der 1. bis 6. Klasse ganz herzlich ein zur Christenlehre. Die älteren Kinder der 7. und 8. Klassen möchten wir herzlich einladen zur Konfirmandenstunde. Selbstverständlich können auch gern nicht getaufte Kinder an den Zusammenkünften teilnehmen. Wann es nach den Sommerferien losgeht erfahren Sie im Parramt oder im nächsten Gemeindebrief.


 

Am Montag, 19. 8. 2019 beginnt um 19. 30 Uhr im Gemeindehaus Borna; Martin – Luther- Platz 8 ein neuer Grundkurs zu Fragen des Glaubens – wie z. Bsp.: Gott – nur eine Einbildung? Wer war Jesus Christus? Wie entstand die Bibel? Lohnt es sich, zu beten? Was soll überhaupt Kirche? Welchen Sinn hat mein Leben?

Diese erste Zusammenkunft am 19. 8. ist insofern besonders wichtig, weil anfänglich einiges vereinbart werden muss. Ich werde diese Gruppe leiten. Mein Vorschlag: Wir treffen uns monatlich etwa ein reichliches Jahr lang. Ich bitte alle Interessierten, sich diesen Anfangstermin vorzumerken und einzurichten sowie diese Einladung an andere interessierte Menschen weiter zu geben.

Anmeldungen erwartet Pfarrer Thomas Mallschützke (thomas.mallschuetzke@evlks oder über 03433 2605764 ) oder über das Pfarramt (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bzw. über 03433 802185). Bei einer Teilnahme entstehen keine Unkosten. Am Ende dieses Glaubenskurses besteht allerdings die Möglichkeit, sich taufen bzw. konfirmieren zu lassen.

Thomas Mallschützke


 

… jedenfalls der, den man im Umriss des Kirchenbezirks Leipziger Land erkennen kann. Die vier Farben stehen für die vier Groß-Regionen, in denen ab 2020 die Kirchgemeinden strukturell verbunden werden sollen. Mit dieser groß angelegten Strukturreform soll die Zusammenarbeit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie der Kirchgemeinden untereinander verstärkt werden. Zudem bieten die großen Regionen die Möglichkeit, die kirchgemeindliche Verwaltung stärker zu bündeln. Der Kirchenbezirk reagiert damit – nach den Vorgaben der Landeskirche – auf die Tatsache, dass die Kirchgemeinden kleiner werden und damit zukünftig weniger Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Verkündigungsdienst (Pfarrer, Gemeindepädagogen und Kantoren) angestellt werden können.

 

           

 


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok